Sprache:
русский
العربية

Datenschutzrichtlinien

Wenn Sie GP One-Dienste nutzen, vertrauen Sie uns unter anderem auch persönliche und vertrauliche Informationen an. In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie welche Daten von uns Erfasst werden, wie diese Daten verarbeitet werden und wofür wir diese Daten benötigen.

Von uns erhobene InformationenDie von uns erhobenen Informationen, dienen unter anderem der Analyse von Betrug, dem analysieren der Benutzung einer Internetseite in Bezugnahme/ von Werbeflächen, Sichtbarkeitsmessungen von Werbung und/oder Inhaltsbereiche von Internetseiten.

Daten die g wir durch die Nutzung unserer Dienste erfassen:

  • Geografische Informationen Durch IP, Browser und/oder App erfassen wir die ungefähre geografische Position zur Prüfung der korrekten geografischen Auslieferung des Kunden.
  • Geräte bezogene Informationen Wir erfassen gerätespezifische Informationen, darunter fallen GPU, Browser, Betriebssystem, das Gerät selbst (Smartphone, Tablet, Notebook, Car, TV usw.)
  • Log-Daten
    • Einzelheiten, wie Sie etwas benutzt haben in Bezug der jeweiligen Analyse. Dies kann die Benutzung einer Internetseite sein, dass anschauen eines Videos oder eine Werbeanzeige.
    • IP-Adresse (unleserlich, nicht personalisiert)
    • Browser spezifische Informationen wie Sprache, MIMEs, Plugins, Toolbars, Extension, Kompatibilität, Version und Status
    • Unique User Trackings, worüber Sie eindeutig erkennbar sind.
  • Cookies, Lokale Speicherung und ähnliche Technologien Wir verwenden verschiedene technologische Möglichkeiten um einen User immer wieder zu erkennen.
    • Cookies Wir arbeiten bei Ad View-Tracking ohne Cookies.

Verarbeitung der erfassten Daten Die erfassten Daten werden für folgende Zwecke genutzt:

  • Betrugserkennung
  • Nutzungsanalysen
  • Sichtbarkeitsauswertungen
  • Schutz vor Betrug für Endkunden, Agenturen und Endverbrauchern

Speicherung von personenbezogenen und nicht personenbezogenen Informationen Alle Daten werden für ca. 3 Monate gespeichert wobei Daten wie IP-Adressen direkt per Hash unleserlich gemacht werden.

Von uns weitergegebene Informationen GP One GmbH gibt keine personenbezogenen Daten an Unternehmen, Organisationen oder Personen weiter, außer in einem der folgenden Umstände:

  • Mit Ihrer Einwilligung
    Personenbezogene Daten werden nur weitergegeben an Unternehmen, Organisationen oder Personen außerhalb von GP One GmbH wenn wir hierfür Ihre Einwilligung erhalten haben. Ihre ausdrückliche Einwilligung wird benötigt für die Weitergabe jeglicher sensibler Kategorien von personenbezogenen Daten.

  • Für die Verarbeitung durch andere Stellen
    Ihre personenbezogenen Daten werden nur zur Verfügung gestellt, an unseren Partnern, anderen vertrauenswürdigen Unternehmen oder Personen, wenn wir diese zur Verarbeitung dieser Daten beauftragt haben.

  • Aus rechtlichen Gründen
    GP One GmbH gibt nur personenbezogene Daten an Unterhemen, Organisationen oder Personen weiter wenn es für notwendig gehalten wird, dass der Zugriff auf diese Daten oder ihre Nutzung, Aufbewahrung oder Weitergabe sachdienlich erforderlich ist:
    • Um geltende Gesetze, Vorschriften oder Rechtsverfahren einzuhalten oder einer vollstreckbaren behördlichen Anordnung nachzukommen.
    • Um geltende Nutzungsbedingungen durchzusetzen, einschließlich der Untersuchung möglicher Verstöße.
    • Zur Bekämpfung oder Verhinderung von Betrug, Sicherheitsmängel oder technische Probleme aufzudecken.
    • die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von GP One GmbH oder der Öffentlichkeit vor Schaden zu schützen, soweit gesetzlich zulässig oder erforderlich.

Die Vertraulichkeit jeglicher personenbezogener Daten wird von uns sichergestellt, im Fall dass die GP One GmbH an einem Unternehmenszusammenschluss, einem Unternehmenserwerb oder einem Verkauf von Vermögensgegenständen beteiligt ist. Betroffene Nutzer werden zeitgerecht benachrichtigt, bevor die Übermittlung von personenbezogene Daten oder Gegenstand einer anderen Datenschutzerklärung werden.

Datensicherheit Wir bemühen uns intensiv darum vor unbefugtem Zugriff auf GP One GmbH und vor unbefugter Veränderung, Weitergabe oder Zerstörung von Daten zu schützen.

Zum Schutz vor unbefugtem Zugriff auf unsere Systeme überprüfen wir regelmäßig unsere Praktiken zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung, einschließlich der physischen Sicherheitsmaßnahmen.

Der Zugriff auf personenbezogene Daten wird nur auf Mitarbeiter und Auftragnehmer von der GP One GmbH beschränkt, die diese zwingend kennen bzw. bearbeiten müssen. Sie sind strenge Vertraulichkeitsverpflichtungen unterworfen, zu dem disziplinarische Maßnahmen unterzogen oder gekündigt werden können, sollten diese Verpflichtungen nicht eingehalten werden.

Wir verschlüsseln viele unserer Dienste unter Nutzung von SSL.

Anwendungsbereich der Datenschutzerklärung Unsere Datenschutzerklärung gilt für alle Dienste, die von GP One GmbH und den verbundenen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Dienste die von anderen Unternehmen oder Personen angeboten werden, einschließlich Produkte oder Webseiten, die möglicherweise GP One GmbH Dienste beinhalten, sind nicht mit unsere Datenschutzerklärung gültig.

Einhaltung von Vorschriften Die Einhaltung unsere Datenschutzerklärung wird regelmäßig überprüft. Sobald wir formale schriftliche Beschwerden erhalten, nehmen wir mit der Person Kontakt auf um diese Beschwerde zu bearbeiten. In dem Fall das wir eine Beschwerde über die Übermittlung von personenbezogenen Daten von Nutzern nicht klären können, arbeiten wir mit den jeweils zuständigen Regulierungsbehörden einschließlich der lokalen Datenschutzbehörden zusammen.

Änderungen Die Möglichkeit besteht das unsere Datenschutzerklärung sich von Zeit zu Zeit ändern kann. Sollten Änderungen zur der Datenschutzerklärung vorkommen, werden diese Änderungen von uns auf dieser Seite veröffentlicht.

Gesonderte Datenschutzinformationen zu Produkten

GSI:

Speichern von IPs bei nicht menschlichen Aufrufen Gehört die IP nicht zu einer Person, sondern zu einem Rechenzentrum (Crawler, Bot, Scrapper usw.) wird die IP im Klartext gespeichert und in eine Datenbank aufgenommen. Diese Informationen werden dann mit den IP-Registraren des jeweiligen Landes abgeglichen und bei Bestätigung in unsere Datenbank fest aufgenommen.

Grund für diese Ausnahme Jegliche Werbeaufrufe von nicht Menschen, gelten als Betrug.

Diese Datenbank dient dem Schutz der Werbetreibenden und Internetseitenbetreiber.

Weitergabe von Unique Identifier (personenbezogene Schlüssel) Wir übermitteln keine UIs an unsere Kunden über APIs oder ähnliche Technologien.

Opt-Out Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten für den so genannten Opt-Out an.
Hierdurch verhindern Sie, dass wir Personen bezogene Informationen wie Unique Identifier von Ihnen speichern.

Die Opt-Out Optionen finden Sie auf https://www.gsi-one.org.

Setzen und Erfassen von Daten Der Dienst GSI setzt nach erfolgtem Opt-Out keine Cookies, Lokale Speicherung oder ähnliche Technologien.

Datenverarbeitungs-Informationen bei Opt-Out

Informationen für den Standard Opt-Out Prozess

Speichern der Daten Wir nutzen einen Zwischenspeicher zum Erfassen der Daten bis zum tatsächlichen Speichern der Daten.
Nach ca. 30 Minuten wird der Zwischenspeicher geleert und die Daten ausgelesen und jegliche Unique Identifier bei Opt-Out markierten Datensätzen werden gelöscht.

Erkennung durch Cookie Standard Opt-Out wird durch das setzen eines Cookies ermöglicht. Sobald Sie dieses Cookie löschen, müssen Sie erneut den Standard Opt-Out durchführen.

Informationen für den Standard Opt-Out Prozess

Speichern der Daten Wir nutzen einen Zwischenspeicher zum Erfassen der Daten bis zum tatsächlichen Speichern der Daten.
Nach ca. 30 Minuten wird der Zwischenspeicher geleert und die Daten ausgelesen und jegliche Informationen bei Opt-Out markierten Datensätzen werden gelöscht.

Erkennung durch IP Die Erkennung bei dieser Methode läuft zu 100% über Ihre IP. Wenn Sie also über VPN, Proxy, Tor oder anderen IP-Verschleierungs-Techniken sich im Internet bewegen, können wir Sie nicht erkennen.

Dauer/Verfall der Erkennung Als Informationen erhalten wir von Ihnen die Vertragsdauer Ihres Internetanschlusses.
Spätestens 1 Monat vor Vertragsende, benötigen wir von Ihrem Internet-Anbieter ein Schreiben, dass der Vertrag nicht gekündigt wurde und der Vertrag bis X-Datum weiterläuft.

Wenn wir nicht rechtzeitig eine solches Schreiben erhalten, verfällt automatisch am Folgetag des Vertragsendes auch der „Erweiterte Opt-Out Prozess“.

Letzte Aktualisierung am: 22.05.2018


Datenschutzrichtlinien